NEUBAU EINES LABORGEBÄUDES IN LYBIEN

 
 

BRI = 618 m³ nach DIN 277

LP 5 nach HOAI in freier Mitarbeit für:
STEINER – ARCHITEKTEN
Wiesenbornstrasse 3
61350 Bad Homburg

Planungsbeginn: Sep. 01
Fertigstellung bis Aug. 02

In der lybischen Wüste ist in den 80er Jahren ein sehr großes Süßwasservorkommen entdeckt worden, durch das die Küstenstädte Lybiens im Rahmen des Projektes ’’GREAT MAN - MADE RIVER PROJECT ’’ mit Trinkwasser versorgt werden sollen. Dieses Projekt, vom Staatspräsidenten Gaddafi als ’’8. Weltwunder ’’ bezeichnet, gilt gegenwärtig als die größte Baustelle der Welt.

Da alle Bauteile, Baustoffe und Werkzeuge aus Deutschland in die lybische Wüste transportiert werden müssen, bedurfte es der sehr engen Zusammenarbeit aller beteiligter Fach- und Sonderingenieure. Die Planung wurde, wie bei größeren internationalen Projekten mittlerweile üblich, nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9000 ff. gefertigt.

 

 
 

Vorherige Seite   Nächste Seite
 

Zurück zur Übersicht